Abteilung Ski

Die Abteilung Ski des SV Trebsen wurde im Februar 1961 durch Fritz und Ruth Maltitz, Herbert Bart sowie Heinz Schramm gegründet.
Damals wurden noch die Disziplinen Skilanglauf, Skispringen und Alpinski trainiert.
Seit 1972 konzentriert sich die Abteilung auf den Skilanglauf und den Rollskilauf.
Derzeitig sind wir 28 Mitglieder.
Der Abteilungsleiter ist Heiner Wetzig(links). Übungsleiter ist Rolf Möritz.(rechts)

Heiner Wetzig Rolf Möritz

Feste Trainingszeiten sind:
Donnerstag 17:00 bis 18:30 Schüler, 18:00 bis 19:30 Jugend und Erwachsene in der Sporthalle Trebsen
Samstag 10:00 bis 12:00 Rollerraum am Sportplatz oder im Winter an der Skihütte auf dem Trebsener Colm

Der Mittelpunkt unseres Vereinsleben ist unsere Skihütte, die seit 1966 auf dem Trebsener Colm unsere Abteilung beherbergt. Skihütte

Hier starten wir jedes Jahr mit unserem Skitraining. Ein richtiger Flachländer benötigt dazu nicht viel Schnee; nur die richtige Einstellung zu seinem Sport

.Stocktraining

Dieses Training ist eine gute Vorbereitung für unsere Wettkämpfe im Winter. Wir starten jedes Jahr bei den Regionalmeisterschaften (Veranstaltungsort: Johanngeorgenstadt).

Aber nicht nur dort treten Trebsener Skilangläufer an, sondern auch bei der Deutschen Skilanglaufserie kämpfen Trebsener um gute Platzierungen. Cindy Kießig konnte sich 2009 bei den Frauen am Ende auf Platz 7 behaupten.
Zu dieser Langlaufserie gehören folgende Wettkämpfe: Erzgebirgs-Ski-Marathon in Oberwiesenthal, Ski-Trail Tannheimer Tal in Oesterreich, König-Ludwig-Lauf in Oberammergau (links), Rennsteig-Ski-Lauf in Oberhof, Internationaler Kammlauf in Klingenthal-Mühleiten (rechts) und der Skadi Loppet in Bodenmais.

 

Die wichtigste Sommertrainingsmethode für Skilangläufer ist der Rollskilauf. Mittlerweile
hat sich daraus National und International eine eigene Wettkampfserie entwickelt.

Seit 3 Jahren ist Cindy Kießig Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft Rollski und vertritt
Deutschland (und somit den SV Trebsen) im Weltcup. Aktuell hat sie die Saison 2009 auf Platz 7 beendet..

2008 ging Gregor Schulz mit Cindy im Weltcup an den Start und 2009 konnte sich Tony Gentzsch im Weltcuprennen von Markkleeberg beweisen.


Jedes Jahr finden auch Deutsche Meisterschaften im Rollskilauf statt. Dabei unterscheiden sich 3 verschiedene Wettkampfformen:
Berglauf, Doppel-Verfolgung oder Flachstrecke.
Auch hier muss sich unsere Medaillensammlung nicht verstecken.

Seit 2006 gab es keine Deutsche Meisterschaft, bei der nicht mindestens 1 Medaille durch Mitglieder unseres Vereins erkämpft wurde.
2006: (von links nach rechts)
Peter Richter - 2 x Deutscher Vizemeister
Gregor Schulz - 2 x Deutscher Schülermeister
Cindy Kießig - 1 x Deutsche Meisterin 1 x Deutsche Vizemeisterin


2007: (von links nach rechts)
Lieven Mann
Tony Gentzsch - Deutscher Vizeschülermeister
Peter Richter - Deutscher Meister
Gregor Schulz - 3. Platz Jugend
Cindy Kießig - Deutsche Vizemeisterin
Jens Schulz
Werner Mann


2008:
Cindy Kießig: 1 x Deutsche Meisterin 1 x 3. Platz
Tony Gentzsch: 1 x 3. Platz

2009:
Tony Gentzsch - 2 x Deutscher Jugendmeister
Cindy Kießig - 2 x Deutsche Meisterin
Uwe Kupfer - 1 x Vizemeister


2 x im Jahr tragen wir aber auch Wettkämpfe in Trebsen aus.

Jedes Frühjahr findet der Trebsener Rollskilauf zwischen Wednig und Bahren statt.
Im Anschluss daran können alle begeisterten Inlinerläufer ihre Fähigkeiten messen. Die meisten Rollskiläufer beherrschen selbst das.

Im Herbst treten die verschiedensten Vereine bei uns in Trebsen zum Staffellauf an!
Dieses Jahr ist es uns endlich mal wieder gelungen, eine eigene siegreiche Staffel zu stellen.

von links nach rechts: Florian Herker, Tony Gentzsch, Cindy Kießig